Im Alltag lügen wir aus Takt, Höflichkeit, Anteilnahme oder Anstand – um mit unseren Mitmenschen gut auszukommen. Doch auch in Beziehungsfragen greifen wir gerne und häufig zu Notlügen, bestätigte ich der Reporterin im Interview. „Das kann für einen respektvollen und freundlichen Umgang wichtig sein, vor allem, wenn es sich nur um kleine Notlügen handelt oder Dinge betrifft, die man nicht ändern kann.“
Sprich, der Mann an Ihrer Seite meint’s eigentlich nur gut, wenn er Ihnen mal wieder eine der folgenden zehn Notlügen auftischt!

Platz 10: „Ich stecke im Verkehr fest“
Kann durchaus sein, dass er wirklich im Stau festsitzt. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass er sich aus einem anderen, wohl ähnlich banalen Grund verspätet. Diesen wortreich zu erläutern, überfordert ihn jedoch akut.
Fortsetzung und ganzer Beitrag unter „Die Top 10 der männlichen Notlügen“