Er hat Hunderte Nacktfotos auf seinem PC – auch von seiner Nachbarin!

Hallo Beatrice!
Mein Anliegen ist mir wirklich unangenehm.
Ich bin seit 1 1/2 Jahren mit einem sehr lieben Mann zusammen. Er ist zuvorkommend, hilfsbereit und gibt mir das Gefühl, etwas Besonderes zu sein.
Mein Problem: Letztes Jahr fing alles an. Er war auf einer Party ohne mich, was ja auch nicht weiter tragisch ist. Tage später war ich bei ihm zu Besuch. Sein Handy lag auf dem Tisch. Ich konnte es nicht lassen. Ich habe nachgeschaut, obwohl es falsch war. Leider wurde meine Neugierde bestätigt. Ich fand eine Kurzmitteilung seiner Ex. Den genauen Wortlaut kann ich nun nicht wiedergeben, aber es ging um ein Treffen, das sie wohl auf dieser Party vereinbart haben. Ich habe ihn sofort darauf angesprochen und er beteuerte mir, dass er sich nichts dabei gedacht habe. Ich glaube, dieses Treffen hat auch nie stattgefunden.
Ich war bitter enttäuscht und mein Misstrauen fing an zu wachsen. Über die letzten Wintermonate habe ich meine Urlaubstage bei ihm verbracht. Wegen der Arbeit war er viel ausser Haus. Die meiste Zeit verbrachte ich dann mit dem Laptop meines Freundes im Internet. Leider konnte ich auch diesmal meine Neugierde nicht zügeln. Ich fand dutzende Nacktfotos von (natürlich!) Frauen und Pornos. Ebenso fand ich Fotos von Mädchen aus seiner Nachbarschaft (angezogen), alles feinsäuberlich abgespeichert. Aus Wut und Enttäuschung habe ich ihn wieder drauf angesprochen. Er beteuerte mir, das nie, nie wieder zu tun. Schlauerweise hat er seine Pornos und Nackfotos einfach auf CDs gebrannt und versteckt und auch da bin ich irgendwann hintergekommen.
Das allerschlimmste für mich war jedoch die Tatsache, dass ich zwischen diesen CDs auch eine CD gefunden habe, wo Nacktfotos von seiner Ex-Freundin drauf waren. Er war ziemlich lange mit ihr zusammen (4 Jahre, nicht die oben genannte). Und noch schlimmer, er hat Fotos von ihr verfälscht, z.B. hat er Fotos mit Menschen genommen, die Verkehr miteinander haben, und hat den Kopf der Ex auf die Frau geklebt. Warum macht man sowas? Ich habe ihn wieder drauf angesprochen und wieder beteuerte er, es nie wieder zu tun, und wieder habe ich ihm verziehen, denn diesmal sagte er auch, dass er die Fotos vernichtet hat. Du wirst es nicht glauben, im Frühjahr das gleiche Dilemma, nur noch schlimmer. Diesmal hat er diese Fotos auf einem Chip gespeichert. Dachte wohl, ich wüßte nicht, wie ich das mit dem Laptop aufrufe. Wieder die Nackfotos von der Ex-Freundin, Fotos von der Ex-Freundin, die von ihm manipuliert worden sind, Dessousfotos von einem Mädchen aus seiner Nachbarschaft (ich wußte zwar, dass er diese mal vor meiner Zeit gemacht hat, aber er hat mir nie erzählt, dass er sie besitzt) und es kamen Fotos zum Vorschein von einem Mann, der die Fotos von diesen beiden Mädchen in der Hand hielt und sich dabei befriedigt hat. Er hat die Privatfotos doch tatsächlich an einen fremden Mann geschickt (aber ohne Kopf). Dafür hat er, wie auf dem Chip zu erkennen ist, Fotos von Mädchen bekommen, die nicht älter als 14 Jahre sind und die Fotos, wie der Mann sich daran aufgeilt. Warum tut mein Freund das? Ich weiß keinen Rat mehr.

Meine Reaktion: Ich habe Schluß gemacht. Wußte nicht mehr weiter. Konnte mit dieser Situation einfach nicht umgehen. Er wollte mich wiederhaben. Er hat bitter geweint. Hat die Sachen vernichtet und verbrannt. Hat mein Zimmer mit Rosen geschmückt, als ich nicht zu Hause war, und hat mir einen sehr lieben Brief geschrieben. Ich bin wieder mit ihm zusammen. Trotzdem weiß ich einfach nicht, ob das die richtige Entscheidung war. Immer wieder quälen mich diese Gedanken, wenn ich weiß, dass er wieder alleine vor seinem Rechner sitzt.

Sind es nur seine Phantasien, die er visualisieren muss? Aber warum mit der Ex? Warum die manipulierten Fotos? Liegt ihm noch was an ihr? Er schwört, dass er nichts mehr von ihr wissen will. Er redet auch nicht mehr gut über sie. Er hat gesagt, für den Augenblick hat es ihn angemacht. Und warum schickt er Privatfotos weg? Macht ihn das auch an? Was habe ich im wirklichen Leben von ihm zu erwarten? Sind Menschen, die sowas machen, auch chronische Fremdgeher?

Ich weiß nicht mehr weiter. Die Gedanken holen mich immer wieder in meinem Alltag ein und ich quäle mich damit rum.

Bitte hilf mir.
Patty (28)

Liebe Patty,
zu deinen Fragen:
„Sind es nur seine Phantasien, die er visualisieren muss?“
Vermutlich ja.

„Aber warum mit der Ex?“
Weil sie seinen Phantasien nahe liegt. Weil er es sicher gern mit deinen Fotos täte, aber zu viel Achtung (oder Angst) vor dir hat.

„Liegt ihm noch was an ihr?“
Nein, bestimmt nicht. Wäre er sonst mit dir zusammen?

„Was habe ich im wirklichen Leben von ihm zu erwarten? Sind Menschen, die sowas machen, auch chronische Fremdgeher?“
Nicht zwingend. Vielleicht würden sie fremdgehen, wenn sie nicht zu feige wären; sie gehen lieber „virtuell“ fremd. Dein Freund ist irgendwo auch feige und luschig: du durchwühlst immer wieder sehr intime Privatbereiche von ihm und er scheint dir das einfach durchgehen zu lassen. Das finde ich merkwürdig. Es gibt mir einen Hinweis darauf, dass er (aus Angst vorm Alleinsein) sich nicht traut, zu seiner Individualität, seinen geheimen Sexwünschen und zu seinen Grenzen zu stehen; stattdessen übertritt er dauernd heimlich Grenzen.

„ Warum die manipulierten Fotos? ... Und warum schickt er Privatfotos weg? Macht ihn das auch an?“
Ja, das macht ihn an. Ich schätze, ein Teil seiner Sexualität besteht darin, ein Voyeur, ein Cuckold und ein Pädophiler zu sein. Er übertritt nicht nur gesetzliche Grenzen (z.B. mit dem Konsum der Fotos der 14jährigen), sondern auch private, indem er Sexfotos von ganz real existierenden Frauen verschickt, die nichts davon wissen. Sowas geht gar nicht. Wenn er solche Grenzen nicht respektieren und einhalten kann, solltest du endlich mal welche setzen. Trenn dich; sag ihm, dass du dich trennst, weil er in der Hinsicht eine Störung hat, die er dringend mal mit einem Therapeuten zusammen bearbeiten sollte, und dass er sonst Gefahr läuft, straffällig zu werden. Im Grunde ist er´s ja schon, er hat nur Glück gehabt, dass ihn noch niemand angezeigt hat (was du übrigens auch tun könntest, wenn du wolltest).
Lass dich nicht mehr von seinem Geheule und seinen Versprechungen erweichen - wie du schon mehrmals gesehen hast, hält er sich nicht dran (im Gegenteil, er scheint immer noch ne Schippe draufzulegen).

Übrigens: Es wäre interessant zu wissen, was ihn mit diesem Mann verbindet und ob er Geld von ihm bekommt. Frag ihn.
Und lösch all die Fotos auf seinem Handy und PC, die er von dir hat. Denn sonst landen bald Nacktfotos mit deinem Kopf drauf bei irgendwelchen fremden Männern.

Herzlichst
Beatrice Poschenrieder